Startseite
    Die BOtschaft eines Holzkreuzes
    Liebst du mich ..... ?
    Hänsel & Gretel auf TÜRKISCH
    Witze :-)
    Alles nur damit DU glücklich bist
    Story zum Heulen
    Geschichte eines Babys
    Blondinenwitze
    Coole sprüche
    Just for girls
    why Mum ??
    ICQ
    Liebeserklärung
    Zebras
    my School
    Friends
    Erlebnisse
  Gästebuch
  Kontakt

   
   
   
   

http://myblog.de/musky

Gratis bloggen bei
myblog.de





Liebst du mich ..... ?

„Liebst du mich genauso so wie ich dich?“ Das hatte ich dich schon oft gefragt, und immer wieder kam die gleiche Antwort: „Ich liebe dich mehr als es ich es dir zeigen kann.“ Ich wusste zwar, dass es eine Lüge war, doch konnte ich dir nicht böse sein. Fast jede Nacht kamst du sehr spät Heim und jedes Mal rochst du nach einem anderen Parfüm. Auch wenn ich sehr verletzt war, zeigte ich es dir nicht, denn ich liebte dich über alles.

Am Tag, wenn du auf der Arbeit warst, weinte ich stundenlang vor mich hin, erzählte dir nichts davon, um dir keinen Ärger zu machen. Ab und zu kamst du betrunken heim, schriest mich an, schlugst mich und nur dann schliefst du mit mir. Doch irgendwann kam die Zeit, da konnte ich nicht mehr. Du warst schon zwei Tage nicht nach Hause gekommen, ich machte mir zwar Sorgen, wusste aber, dass du wieder bei anderen Frauen warst. Langsam ging ich in die Küche, holte mir ein scharfes Messer und ging auf die Terrasse.

Die Sonne ging langsam unter und tauchte alles in ein schönes Rot. Ein letztes Mal wollte ich diesen Augenblick genießen und schloss meine Augen. Nach einer Weile öffnete ich sie wieder und setzte das Messer an meine Armgelenk an und…schnitt. Ein kurzer Schmerz durchzuckte mich, als ich auch schon das rote Blut an meinen Arm sah…mein rotes Blut. Ein Lächeln erschien auf meinen Lippen, als ich auch schon auf meine Knie sank. Vor meinen Augen verschwamm alles und ich schloss sie.

Plötzlich hörte ich einen erschrocken Laut und spürte Hände, die mich an eine warme Brust zogen. Langsam öffnete ich meine Augen und sah dich, wie du mit Tränen in den Augen auf mich runter sahst und immer meinen Namen schluchzt. Mit letzter Kraft hob ich meine Hand und streichelte deine Wange, bevor ich meinem letzten Atemzug tat und reglos in deinen Armen lag. In diesem Augenblick, als ich dich weinen sah, bereute ich meine Tat, doch leider konnte ich das nicht mehr verhindern…
14.1.07 22:23
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung